Röntgenstrahlen

Bei Röntgenstrahlen handelt es sich um elektromagnetische Wellen, die Photoenergie aufweisen. Dabei bewegen sich die Strahlen in einer Größenordnung, die uns kaum noch begreiflich ist.

Einleitung und Einordnung



Röntgenstrahlen sind elektromagnetische Wellen mit Photoenergie, die sich im Nanometer-, und Pikometerbereich befinden. Die Röntgenstrahlen liegen im elektromagnetischen Spektrum. Sie sind zwischen dem UV Licht und den Gammastrahlen einzuordnen. Mit den Gammastrahlen gibt es teilweise auch Überschneidungen. 1895 wurden die Röntgenstrahlen von Wilhelm Conrad Röntgen entdeckt. Den Namen des Erfinders tragen die Röntgenstrahlen nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern beinahe im ganzen mittel-, und osteuropäischen Raum. In den anderen Sprachräumen werden die Röntgenstrahlen oft mit dem Namen X-Strahlen, oder X-Ray deklariert.







Einordnung der Röntgenstrahlen

Unterhalb einer extremen UV-Strahlung beginnt erst das Spektrum der Röntgenstrahlen. Die Wellenlänge beginnt bei 50nm und endet bei weniger als 1pm. Bei 50nm ist die Rede von einer weichen Röntgenstrahlung, bei 1pm wird von harten, oder auch einer hochenergetischen Röntgenstrahlung gesprochen. Dabei kommt es bei den Energiebereichen immer wieder zu Überschneidungen. Sowohl bei der UV-Strahlung, als auch bei der Gammastrahlung handelt es sich um elektromagnetische Strahlung. Diese sind bei gleicher Energie deswegen äquivalent. Dabei gibt es aber trotzdem ein Unterscheidungsmerkmal – nämlich die Herkunft. Die Röntgenstrahlen entstehen durch hochenergetische Elektronenprozesse. Anders ist es bei den Gammastrahlen, die durch Prozesse im Atomkern entstehen. Wenn es in den Röntgenröhren zu einem Strahlungsspektrum kommt, dann handelt es sich um eine Überlagerung von einem kontinuierlichen und einem diskreten Spektrum. Wie hoch das Intensitätsmaximum ist, ist immer auch von der Betriebsspannung der Röhre abhängig. Röntgenstrahlen sind heute im medizinischen Bereich einfach nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Befunde können nur aufgrund der kleinen Wellen gestellt werden.